Fragen und Antworten zum Wald-Yoga

Ist Wald-Yoga auch für Yoga-Einsteiger geeignet?

Wald-Yoga tut jedem Menschen gut und jeder kann teilnehmen. Es gibt zudem für alle Yoga-Übungen Variationen.

Finden die Wald-Yoga-Kurse auch im Winter statt? 

Ja, die Wald-Yoga-Kurse finden das ganze Jahr über statt. Es ist herrlich, den Wald in allen Jahreszeiten zu erleben. Zudem hilft Wald-Yoga im Winter, das Immunsystem zu stärken. Gerade im Winter sind wir viel in Räumen, da ist Wald-Yoga ein echtes Immunstärkungsbad. Die Übungen werden auch entsprechend angepasst an die Jahreszeiten.

Wo finden die wöchentlichen Wald-Yoga-Kurse statt?

Derzeit gibt es einen wöchentlich stattfindenden Kurs in Verl am Ölbach/Holter Wald.  Geplant ist auch ein Kurs in Gütersloh bzw. in Harsewinkel, wenn es hier Interessierte gibt.

Wie oft finden die  Wald-Yoga-Intensiv-Tage statt?

Mehrmals im Jahr. Die Termine werden  hier bekannt gegeben bzw. auf Nachfrage.

Was ist ein Wald-Yoga-Intensiv-Tag?

Bei Wald-Yoga-Intensiv-Tag sind wir ca. 4 Stunden im Wald unterwegs. Wir können so richtig eintauchen in den Wald, uns Zeit nehmen für die Übungen und für alles, was es zu entdecken gibt  – in uns und um uns herum.

Was genau macht man beim Wald-Yoga?

Im Wald-Yoga-Kurs leitet ich dich zu verschiedenen Übungen an. Körper- und Energieübungen, Atembetrachtung, meditative Übungen und Wahrnehmungsübungen.

Wie wirkt Wald-Yoga?

Wald-Yoga wirkt mehrfach – und das auf allen Ebenen. Zum einen nimmst du viel Sauerstoff auf, das lieben deine Millionen von Körperzellen. Zum anderen gelangen mit dem Sauerstoff noch viele andere biochemische Stoffe in deinen Organismus, die die körpereigene Abwehr stärken. Je länger der Aufenthalt im Wald, desto besser. Dazu kommen die Yoga-Übungen, die deine Muskeln und Gelenke kräftigen und auf alle Körpersysteme wirken. Und last but not least steigt mit all‘ dem auch noch deine Stimmung. Du fühlst dich aktiviert und gleichzeitig entspannt. Der Wald ist dein Therapeut – er gibt jedem das, was er gerade braucht.